Die Nanopartikelanlyse der
INDAGO/BMIB

 



Preis von FutureSAX für das BMIB



Aus der Leipziger Volkszeitung vom Mittwoch, 1. März 2006 (Ausschnitt):

Die besten Ideen werden groß, in dem man sie mitteilt

Existenzgründer und jungen Wachstumsunternehmern unterstützen - das hat sich das Team vom Businessplan-Wettbewerb futureSAX zur Aufgabe gemacht. In drei Phasen begleitet futureSAX seine Teilnehmer von der ersten Idee bis zum fertigen Businessplan und prämiert die besten Ideen mit Preisgeldern von insgesamt 68.000 €.

Die Teilnehmer profitieren dabei von dem kostenfreien Seminarprogramm, der individuellen Betreuung durch Berater aus der Praxis und den professionellen Kontakten. Über 440 futureSAX Teilnehmer (seit 2002) und mehr als 150 Juroren, Sponsoren und Partnern haben sich inzwischen zu einem aktiven Netzwerk zusammen gefunden und helfen Gründern und jungen Unternehmerns dabei, Fehler zu vermeiden, aus denen andere bereits gelernt haben.

Am 31. Januar wurden aus 80 Einreichungen in Phase I die innovativsten Geschäftsideen ausgezeichnet. Die zehn besten Teilnehmer erhielten ein Preisgeld von je 500 €. Zwei Teams aus Leipzig, die beide im Bereich Biotechnologie tätig sind, wurden ausgezeichnet. Mit der Prämierung wurde die zweite Runde des Wettbewerbs eingeleitet. Der Abgabetermin für die Geschäfts- und Marketingkonzepte ist der 14. März 2006.

Die Preisträger aus Leipzig:

Team BMIB- Biomedizinisches Institut Bingen, Leipzig

Haroon Ahmad
Luis I. Gomez
Jan Linnemann

Die arco biotech GmbH Leipzig - hervorgegangen aus dem BMIB - Biomedizinisches Institut Bingen - entwickelt innovative medizinische Laboranalyseverfahren zur besseren Diagnostik und Früherkennung von komplexen Erkrankungen.

Mit einem neuen Blutuntersuchungsverfahren, der so genannten "Nanopartikelanalyse", können feinste Stoffwechselstörungen von vielen Organen und Organsystemen identifiziert werden. Dies geschieht durch den Nachweis von Stoffwechsel-Zwischenprodukten im Vollblut, die Aufschluss über stattfindende Stoffwechsel sowie deren Störungen geben. Bisher konnten diese nicht nachgewiesen werden. Mit der Nanopartikelanalyse können die tatsächlichen Ursachen von Symptomen und Erkrankungen und Abweichungen vor Entstehung einer Erkrankung erkannt werden. Der Arzt kann damit gezielt die Ursachen einer Erkrankung statt nur deren Symptome behandeln.

Die BMIB existiert als Unternehmen seit Oktober 2004 und hat derzeit 11 Mitarbeiter. Bis 2008 wird ein Mitarbeiterzuwachs auf 48 erwartet.


Siehe auch http://www.lvz-online.de/special/19576.html
Der Preis wird nur an Firmen verliehen, die Ihren Sitz in Sachsen haben.
Laut Auskunft  des Amtsgerichts Leipzig ist  BMIB in Leipzig am Dez. 2005 angemeldet worden. Noch kein Eintrag im Handelsregister (06.03.06). Anschrift: Leipzig, Deutscher Platz 5.

Korrektur: Frau Trautmann von futuresax teilt dazu mit:

"Das Team BMIB hat keinen Innovationspreis erhalten (hier ist die Darstellung in der LVZ nicht korrekt). futureSAX ist ein Businessplan-Wettbewerb, d. h. das Team hat den Preis in Phase I für die Darstellung einer Geschäftsidee erhalten. Im Wettbewerb geht es darum, den Teams beim Schreiben des Konzeptes Unterstützung zu geben. Erst nach Abschluss des Gesamtwettbewerbes (drei Phasen) gehen die Pläne in die Detailprüfung bei Partnern, wie z. B. Banken oder Krankenkassen."

zurück zum Inhalt